Wahlk(r)ampf

1
Jun
2010

Rücktritt Köhler

.. so sieht wohl ein klassischer Burnout aus ...

4
Mai
2010

Wenn Blogs am Image der klassischen Medien nagen ...

Die Macht der Medien Blogs: NRW seit Dezember. Journalisten bloggen undercover. Rent a Rüttgers war der erste Streich. Der zweite folgte rasch. Und immer mehr Enthüllungen über Jürgen Rüttgers nehmen dem Guten wohl ziemlich den Spass am sicher geglaubten Wahlkampf in NRW. Hier mehr dazu. Investigatives Polit-Blogging in Deutschland. Wer hätte das gedacht. Und die Meinungsführermacht der mehr oder minder 'embedded' arbeitenden Lokalmedien schwindet im Nu. -> Lesetipp!

28
Sep
2008

43??

.. die schwoarzen Herrschaften bei der Landtagswahl Bayern 2008 *kicher* .. dachte die Antwort auf alle Fragen sei "42" - bloss ist diesmal ja die Frage bekannt ,,,) (Bleibts den Sitz vorbei an der absoluten Mehrheit + Wer wird Nr. 2 *Wahllachkrampf*)

Dazu noch Brandenburg: Also, glaube die CSU hat heute 'nicht ihren schwarzen Tag' .)

13
Dez
2005

Gasprom Schröder Pipeline Sowhat

Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt jemand als No-Checkerin darstellt, aber was soll DAS eigentlich seit Tagen?

Die haben die Pipeline mit angeleiert, jetzt geht Schröder in den Aufsichtsrat. O.k. die Polen meckern wg. übergangen werden, aber lt. Merkel sollen die "anzapfen" dürfen (O'zapft is'). Wo ist jetzt da konkret das Problem? Noch hat das meiner Sichtung nach keiner wirklich angesprochen, oder doch? Leserfreundlich wäre es doch, mal ein bisschen Hintergrund zu erklären, oder macht das zu viel Mühe? oder weiss es keiner der Kommentatoren so recht selbst? Oder .... ?

27
Nov
2005

Wir sind Motzland

Dieses Wochenende im SZ am Wochenende Magazin. Aufhänger, die Gute-Laune-Parolen von "Wir sind Deutschland".

War bisschen mühsam formuliert, aber die Essenz:
Immer gute Laune haben zu müssen und zu applaudieren, sei Sache der autoritären Regimes. Eines der Grundrechte in der Demokratie ist es, auch mal schlechte Laune haben zu dürfen.

Yes! Nachdem ich das gelesen habe, war meine Laune gleich wieder (freiwillig) besser.

Danke, Herr Seibt (auch wenn wir uns ganz und gar nicht immer einig sind !-)

20
Aug
2005

Wahnsinn. Achtung Mamamythos.

Wahnsinn. Ansichten zur Familie des potentiellen zukünftigen Finanzministers HIER. Mein Kommentar dazu HIER.

Frage, in welchem Jahrhundert/Jahrzehnt leben wir ? mein Vorschlag: anno 195X?

P.S.: Danke, Morgaine, für den Link.

11
Aug
2005

Hosen runter !

"Hos'n runter" ... wenn dieser Ausspruch an bayerischen Stammtischen fällt, gehts einfach nur ums Karten spielen. Wenn ein Politiker aus unerfindlichen Gründen auf einmal so die Hosen runter lässt, was seine ideologische Kinderstube angeht, wie im Moment unser bayerischer Landesvater, dann wirds wirklich unwitzig.

Ich glaube nicht mal, dass sich die CSU in Bayern damit nicht wirklich Freunde macht. Im Gegenteil, das klappt bestimmt. Die Sprüche sind ja nicht mal von Stoiber erfunden - nicht mal das ... . Sondern hier vielfach auch an Straßenecken und Stammtischen zu Hause.

Laut Bild-T-Online (ungeprüfte Quelle wahrscheinlich), sind ja jetzt aus der süddeutschen Provinz angeblich "neue" Sprüche aufgetaucht, die das Ganze nicht besser machen, sondern ihn schlicht zum Wiederholungstäter machen. "Ich akzeptiere es nicht, dass letzten Endes erneut der Osten bestimmt, wer in Deutschland Kanzler wird." Es dürfe nicht sein, dass letztlich "die Frustrierten über das Schicksal Deutschlands bestimmen". Im bayerischen Schwandorf bekräftigte Stoiber am Mittwochabend seine Kritik: "Wenn es überall so wäre wie in Bayern, hätten wir überhaupt keine Probleme", sagte er einer Aufzeichnung des Bayerischen Rundfunks zufolge. Leider gebe es nicht "überall so kluge Bevölkerungsteile wie in Bayern".

Ich stehe immer noch auf dem Standpunkt, dass es doch eher weniger die Gene der Bayern sind, die die Unterschiede ausmachen, als vielmehr die historische Entwicklung. Was der Osten hatte, wissen wir Wessis vermutlich immer noch nicht vollständig und werden es auch nie ganz verstehen. Norddeutschland hatte in den 50ern und 60ern Stahl, Kohle und alte Industrien - und Bayern nichts. Pampa, Land und dessen Wirtschaft.

Also gab es in Bayern massig bezahlbare Arbeitkräfte. Und das in den 60er und 70er Jahren, wo gute Arbeitskräfte in Deutschland kaum zu bekommen waren. Automobilindustrie etc. kamen nach Bayern/Süddeutschland allgemein. Rund um diese entwickelte sich Hoch-Technologie, die jetzt gerade modern und am Laufen ist. Zusäztlich wurde in dann, zugegebenermaßen viel Geld in IT etc. Förderung gesteckt, dass sich das jetzt zum Teil noch auszahlt.

Was aber mit Bayern passiert, wenn demnächst der ganze historische Reichtum verscherbelt ("privatisiert") ist, und die nächste High-Tech-Generation kommt, das lieber Landesvater bleibt abzuwarten. Und mit solcher "Hos'n runter Führung" sicher nichts "G'scheites".

Dubiose Partei des Wunderheilers

hier eine hochinteressante Diskussion über eine dubiose "Partei" und einen angeblichen Wunderheiler. Die Partei vermutlich das Marketingstrument des potentiellen Scharlatans. Wobei mich wundert, wer hier auf einmal als Fürsprecher des genannten "Dr.Rath" auftaucht ... !?

2
Aug
2005

Internet verändert Politik

Angeblich verändert das Internet die politische Kommunikation in Deutschland. ... Heute erst? Originalitätspreis in Kuperrostrot für die Uni Ilmenau ...

Andererseits, weiter gedacht: Da Politik ohnehin nach Expertenmeinung meist aus "Symbolischer Kommunikation" besteht" ... Ändert das Internet (als symbolische Kommunikation) die Politik. ... Oder?

... ich muss aber ganz ehrlich sagen: die vernünftige Aussage, dass dieser Prozess "evolutionär statt revolutionär" abläuft (meine Lieblingstheorie - die Masse sind einfach keine Revolutionäre) versöhnt mich zutiefst. Muss vielleicht doch einmal die Studie genauer ansehen.

Ach so, Ideegeber für die Heise-Meldung war der Schockwellenreiter

25
Jul
2005

Vorschläge Luxussteuer

Die Luxussteuer
ist morgen vermutlich das Inlands-Thema des Tages.

Hier meine Hitliste, wofür die Herrschaften Luxussteuern einführen könnten, wenn Sie sich bei allen Zielgruppen auch einmal richtig beliebt machen wollen:

- Sonnensteuer Badesee (je stärker die Einstrahlung, umso höher die Strandparkgebühren, ein Teil geht dann an die Krankenkassen)
- Sondersteuer auf Autos mit automatisch einklappbaren Außenspiegeln (auch wenn mir sicher keiner verraten kann, wie man bei all dem Krempel drin, sonst in die Garage kommen soll)
- kilometerabhängiges Kinderwagenbenutzungsendgelt (Maut) für Bürgersteige (Kinderwägen ohne GPRS werden polizeilich gestoppt und bekommen an Ort und Stelle eine Parkkralle) und Fußgängerzonen. (Andere Kulturen tragen ihre Kinder IMMER - und sind vielleicht besser bei PISA ... Mamas, stellt Euch nicht so an. Wegen uns müssen die Bürgersteige zu breit sein.)
- Katzenhaltersteuer
- Designerklamotten (uiuiui, täte das beim Fabrikverkauf-Einkauf weh).
- Biogemüse und -Fleisch (ist ja egal, wie nachhaltig wir leben, Hauptsache das Kollektiv hat wieder Fleisch auf dem Tisch).
- Hochschulstudium ohne explizit mono-berufsbildenden-Charakter (worauf mich polis gerade freundlicherweise gebracht hat)

... Weiter Vorschläge werden gerne angenommen und an ein paar Bundestagsabgeordneten-eMail-Adressen weitergeleitet ;-)

Jetzt mal im Ernst. Hier
gibt es dann auch noch die Gegenmeinung. Und die ist auch nicht qualifizierter. Kann mir mal jemand "Luxus" definieren? Was ich mit meiner leicht neurotischen Hitliste eigentlich nur verdeutlichen wollte: Ich finde das ist höchst subjektiv ...

Beispiele:
* Ein fetter Kombi für einen Single im Stadtverkehr mag Luxus sein. Für eine 5köpfige-Familie ist er keiner, für einen Vertreter u.U. auch nicht
* Ein superschneller Rechner für einen reinen Word-User mag Luxus sein, für einen Profi, der dort TV-Bearbeitung und Fotobearbeitung macht, ist er keiner.
* Ne Rolex ist sowieso eine Markenfälschung. Erzählt mir mal, wer die nicht im Osten kauft ;-) - da zahlt eh keiner Steuer
* Ein guter Rotwein oder eine gute Zigarrre, oder Champagner mögen auch mal Luxus sein, aber für die, die ihn sich selten leisten, weil Sie auch mal schön Leben wollen, zieht das Argument nicht, es käme dabei nicht aufs Geld an.
* Eine Urlaubsfernreise mag Luxus sein oder nicht - und wo beginnt die Weltreise !?
* Ist ein Wäschetrockner Luxus, eine Spülmaschine, eine Freisprechanlage, ein eigenes Haus !?

nein ehrlich, ich bin gespannt, wo diese Diskussion endet.


Eure Webcat 72
logo

Women At Work

Der ganz normale Wahnsinn

Willkommen !

Du bist nicht angemeldet.

ich bin ...

... 30something, und mache "was mit Medien". Und kommt mir jetzt nicht mit "Die kleine Agentur am Rande der Stadt" ... - DER Blog ist woanders ;-)
Und hier? - Auf jeden Fall viel Diskutieren und Spass haben, ohne SchereImKopf und OutputMaximierungs-Formel. Das dann oft katzentypisch nachtaktiv, wegen meiner Kids. Eure Webcat72

Skypen statt tippen

My status

Tagging

Suche

 

Kontakt P-Mail

webcat72 at tminusonline punkt de

Gesagt:

Suchmaschinenoptimierung
Als Ominös würde ich es jetzt nicht bezeichnen,...
Thomas (Gast) - 21. Dez, 12:36
Ich bin der selben Meinung,...
Ich bin der selben Meinung, obwohl Kaffee mir am wichtigsten...
Kerstin (Gast) - 14. Apr, 10:45
Hey, nur keine Panik...
Hey, nur keine Panik - der erste Tag vergeht immer...
Kerstin (Gast) - 14. Apr, 10:44
Ist das Manhattan? Ich...
Ist das Manhattan? Ich bin nicht sicher:)
kerstin (Gast) - 8. Apr, 13:53
;) also mal ehrlich,...
;) also mal ehrlich, wenn ich bis dahin so viel erreicht...
webcat (Gast) - 7. Apr, 12:22

Die Winter-Collection

Status

Online seit 4480 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Dez, 12:36
kostenloser Counter

BILD Dir Deine Meinung
Blogs
Endlich selbstaendig
Fies, gemein und realistisch
Job und Karriere
Journalismus
Krisen-PR & -Management
Maenner
PR Praxis
Voll das Leben
Wahlk(r)ampf
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren