22
Feb
2006

Noch mehr Pandemie-Dehysterikum

Ach so, und damit ich nicht immer nur rummotze:

SOWAS wie hier vom sehr geschätzten Kollegen Stachanow verfasst, wär auch ein guter Ansatz um journalistisch zur Deeskalation beizutragen. Wenn auch ganz andere Baustelle, als die die ich im Moment bearbeite.

Pandemie Deeskalation und sonstige Dienstgeheimnisse

Heute hat mich die Pandemie-Deeskalation dienstlich voll im Griff. Vielleicht gibts morgen hier verwertbare Erfahrungen dazu. Versprechen kann ich nichts, kann sein, dass ich das auch nicht veröffentlichen kann/darf ... Was mich aber bisher sehr beruhigt: Die Journalisten der Qualitätsmedien scheinen gerade auch wieder ein paar Gänge runterzuschalten. Bzw. sagen wir mal: Sie machen mich zumindest nicht sofort vorwarnungsloss platt, wenn ich Ihnen für einen Teilbereich erzähle, sie sollten vielleicht ... ;;-??

Es bleibt spannend. Parallel kämpfe ich grade drum, jemand zu finden, der mir einen polnischen Text über eine Schmuggelrazzia übersetzt und zwar asap. Wie soll ich sagen, ob ich dafür Verwendung hab, wenn ich nicht weiss, was drin steht ;-?? Ohmei *g*

Nebenbei habe ich gestern noch alles stehn und liegen lassen, um ne gute Ad-hoc-Krisenstrategie für einen kleinen Kunden zusammenzubasteln, bloss dass mir der Projektbetreuer dann sagt: ach, jetzt mach mer doch ganz was anderes und versuchen das Thema einfach tot zu schweigen. Dabei gibts nix Besseres für ein kleines Unternehmen um bekannt zu werden, als auf nen fahrenden Themenzug aufzuspringen. Aber wie strategische PR funktioniert, werden manche "Berater" wohl nie mehr kapieren. Dazu müsste man ja anderen zuhören und deren Fähigkeiten wertschätzen können. Aber was der Bauer nicht kennt ...

Kopfchaos. Schau mer mal was die Restwoche noch so bringt.
logo

Women At Work

Der ganz normale Wahnsinn

Willkommen !

Du bist nicht angemeldet.

ich bin ...

... inzwischen 40something, und mache "was mit Medien". Und kommt mir jetzt nicht mit "Die kleine Agentur am Rande der Stadt" ... - DER Blog ist woanders ;-)
Und hier? - Auf jeden Fall viel Diskutieren und Spass haben, ohne SchereImKopf und OutputMaximierungs-Formel. Das dann oft katzentypisch nachtaktiv, wegen meiner Kids. Eure Webcat72

Skypen statt tippen

My status

Tagging

Suche

 

Kontakt P-Mail

webcat72 at tminusonline punkt de

Gesagt:

Rücktritt
Burnout wünsche ich aus eigener Erfahrung wirklich...
schlaub - 28. Nov, 08:48
Suchmaschinenoptimierung
Als Ominös würde ich es jetzt nicht bezeichnen,...
Thomas (Gast) - 21. Dez, 12:36
Ich bin der selben Meinung,...
Ich bin der selben Meinung, obwohl Kaffee mir am wichtigsten...
Kerstin (Gast) - 14. Apr, 10:45
Hey, nur keine Panik...
Hey, nur keine Panik - der erste Tag vergeht immer...
Kerstin (Gast) - 14. Apr, 10:44
Ist das Manhattan? Ich...
Ist das Manhattan? Ich bin nicht sicher:)
kerstin (Gast) - 8. Apr, 13:53

Die Winter-Collection

Status

Online seit 4750 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 28. Nov, 08:48
kostenloser Counter

BILD Dir Deine Meinung
Blogs
Endlich selbstaendig
Fies, gemein und realistisch
Job und Karriere
Journalismus
Krisen-PR & -Management
Maenner
PR Praxis
Voll das Leben
Wahlk(r)ampf
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren